Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alfred Bitschnau (80)

Vandans. Heute kann Herr Alfred Bitschnau, Untere Venserstr. 47, im Kreise seiner Familie seinen 80. Geburtstag feiern.

Herr Bitschnau erblickte am 13. August 1930 als fünftes von acht Söhnen der Eheleute Josefine und Fidel Bitschnau in Vandans das Licht der Welt. Er durfte eine schöne Kindheit erleben, wenn auch die Buben in der kleinen Landwirtschaft und zu Hause ordentlich eingespannt wurden. Nach dem Besuch der Pflichtschule in Vandans erlernte er bei der Firma Buril in Bludenz das Maurerhandwerk. Nach dem Abschluss der Lehrzeit absolvierte er die Bauhandwerkerschule in Bregenz. Bei der Baufirma Jäger in Schruns erhielt er dann Arbeit im Büro, war aber unter anderem beim Bau des Arlbergstraßentunnels sechs Jahre in Langen am Arlberg stationiert.

Klarinette und Saxophon

1959 ehelichte er seine Rosa geborene Netzer, ebenfalls aus Vandans. Das junge Ehepaar wohnte im Haus ihrer Eltern, wo es heute noch seinen Wohnsitz hat. Aus dieser Verbindung stammen die Kinder Beatrix, Helene, Martin und Markus. In seiner Freizeit erlernte er Klarinette und Saxophon bei der Harmoniemusik Van­dans, wo er 1950 seine erste Ausrückung hatte. 27 Jahre verstärkte er den Musikverein, bis es unvereinbar wurde mit seinem Beruf. Schon Jahre vor seiner Pensionierung stellte er sich auch der Allgemeinheit zur Verfügung, indem er 1982 die Mesnerdienste in der kleinen Kapelle Venser Bild übernahm. Vor ihm versah seine Mutter 43 Jahre diesen Dienst. Meist dreimal täglich schaut er nach dem Rechten. Das Mitglied des Pfarrkirchenrates übernahm auch ehrenamtlich die Bauaufsicht bei der zwei Jahre dauernden Renovierung der alten Pfarrkirche, wo er auch heute noch für Ordnung sorgt. Auf Anfrage leitet er auch Sterberosenkränze. Früher klopfte er gern und oft einen zünftigen Jass, heute löst er leidenschaftlich gern Kreuzworträtsel. Und im Winter trifft man den rüstigen, vitalen Pensionisten häufig auf den Skipisten. Zu seinem runden Geburtstag gratulieren ihm herzlichst seine Gattin Rosa, mit der er im letzten Jahr goldene Hochzeit feiern konnte, seine Kinder und Schwiegerkinder sowie seine neun Enkelkinder und alle Freunde und Bekannten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Alfred Bitschnau (80)
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen