AA

Alexander Bernhard: "Tausend Läufer wäre ein Traum"

Die Aufbauarbeiten für den 7. Wolfurter Stundenlauf sind bereits im Gange.
Die Aufbauarbeiten für den 7. Wolfurter Stundenlauf sind bereits im Gange. ©VOL.AT/Thomas Knobel
Wolfurt. Viele Promis und Hobbyläufer stellen sich bei der 7. Auflage des Wolfurter Stundenlauf in den Dienst der guten Sache und werden für eine dementsprechende finanzielle Unterstützung sorgen.
7. Wolfurter Stundenlauf

Bei der siebenten Auflage des Wolfurter Stundenlauf wird wieder für einen guten Zweck „gelaufen“. Diesmal wird eine junge Familie unterstützt, deren Vater nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt ist und an den Rollstuhl gefesselt ist. Rund 50 freiwillige Helfer sorgten im Vorfeld der Veranstaltung für die Aufbau-Arbeiten am Sportplatz an der Ach. Ein Festzelt wurde erstellt. Am Sonntag wird beim Rundenlauf ab 12 Uhr für den sozialen Zweck gespendet. „Wir hoffen auf tausend Läufer“, so OK-Mitverantwortlicher Alexander „Büffel“ Bernhard. Laut „Büffel“ wäre diese Teilnehmerzahl ein Traum. Der Rekord liegt bei 1250 Läufern.

Promis: Marcel Mathis, Christian Klien, Rainer Salzgeber, Anita Wachter, FPÖ-Klubobmann Dieter Egger, Handballer vom Meister HC Hard und Bregenz.

7. Wolfurter Stundenlauf

Veranstalter: Verein Wolfurt für Wolfurt

Obmann: Günther Faigle; Vorstandsmitglieder: Markus Anwander, Alexander Bernhard, Georg Dür, Christian Fend, Alwin Hammer, Karl Hofer, Kurt Vergeiner: Mithilfe: Klaus Fischer, Reinhard Franz, Gerold Pointner

Ort: Sportplatz an der Ach

Zeitplan der Veranstaltung

Sonntag, 24. Juni 2012: 10 Uhr: Startnummernausgabe mit Live Musik MV Alpenklänge Thal

12 Uhr: Start zum 7. Wolfurter Stundenlauf

13 Uhr: Unterhaltung mit Wellweag

15 Uhr: Handball Exhibition HC Alpla Hard – A1 Bregenz Handball; Mixed Promi-Handballmatch

Versteigerung Head Accessoire

17 Uhr: Unterhaltung mit All Right Guys und Roadwork, Specialguest Thomas Pegram

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alexander Bernhard: "Tausend Läufer wäre ein Traum"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen