AA

Albertina beschließt Totalevakuierung der Sammlung aus Depots

Die Wiener Albertina wird nach dem Wasserschaden im Hauptdepot des Museums ihre weltberühmte Sammlung auslagern und die Depots komplett evakuieren.

Diese schwere Entscheidung hat Direktor Klaus Albrecht Schröder heute, Mittwoch, Nachmittag, getroffen. Der Ausstellungsbetrieb werde nicht beeinträchtigt, versicherte eine Sprecherin des Museums gegenüber der APA. Die Sammlung werde außerhalb des Hauses an einem Ort in Österreich gelagert.

Die Totalevakuierung soll morgen beginnen. Angesichts des riesigen Umfangs der Sammlung – 950.000 Kunstwerke – könne aber noch nicht gesagt werden, welche Zeit sie in Anspruch nehmen werde. Ebenso wenig könne derzeit gesagt werden, wie lange die Untersuchungen und Sanierungsarbeiten im Depot dauern werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Albertina beschließt Totalevakuierung der Sammlung aus Depots
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen