AA

Albert "Monte" Mangeng hat Vorarlbergs schönste "Blaue Wiener"

©Doris Burtscher
Seit rund 15 Jahren züchtet der Dalaaser Albert Mangeng nun schon Kaninchen. Mittlerweile kann Monte, so wird er von seinen Freunden genannt, zahlreiche Siege verzeichnen. 
Albert Mangeng und seine "Blauen Wiener"
NEU

2017 war das Jahr des Kaninchenzüchters Albert “Monte” Mangeng.  Er konnte mit seinen Blauen Wienern den Landes- und den Clubsieg nach Dalaas holen. Während unseres Besuchs bekam der leidenschaftliche Kaninchenzüchter noch einen Anruf aus Wels. Dabei wurde ihm mitgeteilt, dass er auch bei der Bundesschau eine Top-Platzierung erreicht hat.

Doris Burtscher
Doris Burtscher ©Doris Burtscher

Was zeichnet einen “Blauen Wiener” aus?

Die Kaninchenrasse “Blauer Wiener” hat ein Idealgewicht von 4,25 bis 5,25 kg. Der leicht gestreckte Körper der Blauen Wiener sollte vorne sowie hinten gleich breit, mit einer ebenmäßigen Rückenlinie ausgestattet und hinten gut abgerundet sein. Tiere dieser Rasse sollten eine gut ausgeprägte Brust und einen kräftigen Nacken besitzen. Der kräftige Kopf der Blauen Wiener sollte eine breite Stirn- und Schnauzpartie sowie gut ausgeprägte Backen haben. Die Deckfarbe ist ein kräftiges Mittel- bis Dunkelblau und sollte gut glänzen. Die Intensität der Farbe ist am ganzen Körper gleich, nur die Bauchfarbe erscheint glanzloser und matter. Die Augenfarbe muss blaugrau sein.

Doris Burtscher
Doris Burtscher ©Doris Burtscher

All diese Kriterien erfüllen die Tiere von Monte. Mit viel Aufwand pflegt er die Tiere. Denn auch das wird bei den Ausstellungen begutachtet. Auf was noch geachtet wird und warum Monte immer im Jänner Kaninchennachwuchs hat, erzählt der Dalaaser im Video.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Albert "Monte" Mangeng hat Vorarlbergs schönste "Blaue Wiener"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen