AA

Alberschwender schießt Alberschwende aus dem Cup

Lukas Jäger (li.) erzielte das Goldtor für Altach.
Lukas Jäger (li.) erzielte das Goldtor für Altach. ©siha
Weitere Bilder vom Spiel

Alberschwende. Ein „Last Minute“-Tor sorgte im
Achtelfinalspiel des Vorarlberger Toto-Fußballcups zwischen dem FC Sohm
Alberschwende und den Amateuren von SCR Altach für die Entscheidung. Und
ausgerechnet Lukas Jäger, der junge Alberschwender in Diensten der Altacher,
zeichnete in der Schlussminute dafür verantwortlich. Der Regionalligist setzte
nur in der Anfangsphase mehr Akzente als die Wälder, ohne jedoch gefährlich zu
werden. Ab der Mitte der ersten Spielhälfte war die Milovanovic-Elf den Gästen
durchaus ebenbürtig, gute Torchancen waren aber hüben und drüben Mangelware.
Als die Spieler und die knapp 600 Zuseher schon mit einem Elferschießen
rechneten, war Lukas Jäger nach einem Patzer des Alberschwender Schlussmanns zur
Stelle und erzielte den einzigen Treffer in diesem Spiel – auch weil Marcel
Kovacec in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz am SCRA-Goalie scheiterte. „Diese
Niederlage schmerzt sehr, wir waren um nichts schlechter als die Altacher“, so
der enttäuschte Goran Milovanovic nach dem Schlusspfiff.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Alberschwender schießt Alberschwende aus dem Cup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen