Alaba könnte neue Rolle bei Bayern übernehmen

Der 23-Jährige geht hungrig in die neue Saison
Der 23-Jährige geht hungrig in die neue Saison ©APA
Der Abgang von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United könnte auch für Österreichs Fußball-Star David Alaba - positive - Folgen haben.
Schweinsteiger zu ManU

Das deutsche Fachmagazin “kicker” sieht Alaba als aussichtsreichsten Kandidaten auf den frei werdenden Platz im zentralen Mittelfeld von Bayern München.

Schaltzentrale im Mittelfeld

Alaba hat bei den Bayern links in der Viererkette begonnen, mittlerweile aber viele Positionen eingenommen, weil Trainer Pep Guardiola die Vielseitigkeit des 23-Jährigen schätzt. Im Nationalteam wird Alaba von Teamchef Marcel Koller stets auf seiner Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld eingesetzt, und dort könnte er nun auch beim deutschen Meister landen.

“Könnte am meisten profitieren”

“Alaba könnte am meisten profitieren”, titelte der “kicker” auf seiner Homepage und schrieb: “Der Weggang von Bastian Schweinsteiger birgt auf jeden Fall Chancen für die verbliebene Konkurrenz im Mittelfeld. Am ehesten dürfte David Alaba in die Lücke stoßen, die Schweinsteigers Weggang hinterlassen hat. … Wenn Juan Bernat links gut funktioniert, könnte Alabas neuer Platz der auf der Sechs oder Acht sein.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Alaba könnte neue Rolle bei Bayern übernehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen