AA

Al Sistani und Al Sadr: Gespräche begonnen

Der schiitische Geistliche Ayatollah Ali al Sistani hat am Donnerstag mit dem radikalen Schiitenführers Moktada al Sadr Gespräche zur Beendigung der Kämpfe in der irakischen Stadt Najaf begonnen.

Dies berichtete der arabische Fernsehsender Al Arabiya unter Berufung auf eigene Quellen. Details wurden zunächst nicht bekannt.

Der im Irak führende schiitische Geistliche Al Sistani war mit zehntausenden Anhängern in der Pilgerstadt Najaf eingetroffen. Er will den Konflikt um die Hochburg von Al Sadr beenden. Dessen Kämpfer haben sich seit Wochen in dem Ort in der Imam-Ali-Moschee verschanzt und trotzen irakischen und US-Truppen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Al Sistani und Al Sadr: Gespräche begonnen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.