Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Al-Kaida-Mitglied im Jemen: "Tod ist Katastrophe"

Ein Mitglied des jemenitischen Zweigs der Al-Kaida hat den Tod von Osama bin Laden als "Katastrophe" für das internationale Terrornetzwerk bezeichnet.

Al-Kaida ist fassungslos: “Am Anfang haben wir die Nachricht nicht geglaubt”, sagte das Al-Kaida -Mitglied am Montag der Nachrichtenagentur AFP in einem Telefongespräch in Aden. “Aber dann sind wir mit unseren Brüdern in Pakistan in Verbindung getreten, und sie haben die Information bestätigt.”

Al-Kaida: “Das ist eine Katastrophe”

Nach Angaben des Al-Kaida -Mitglieds wollen die fusionierten saudi-arabischen und jemenitischen Sektionen der Organisation ein Treffen im Süden des Jemen abhalten, wo die Al-Kaida stark präsent ist. Im Anschluss an das Treffen solle eine Erklärung zum Fortgang des “Heiligen Krieges” nach dem Tod bin Ladens veröffentlicht werden.

Al-Kaida ist fassunglos

Die jemenitische Regierung begrüßte unterdessen den Tod bin Ladens. Sie hoffe, dass dies der “Anfang vom Ende des Terrorismus” sei, sagte ein Regierungsvertreter in der Hauptstadt Sanaa.

US-Präsident Barack Obama hatte am Sonntagabend (Ortszeit) in Washington bekanntgegeben, dass der Al-Kaida -Chef von einem US-Spezialkommando in Pakistan getötet wurde. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Al-Kaida-Mitglied im Jemen: "Tod ist Katastrophe"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen