AA

Aktive Wälder Jugendszene

Gelungener Auftakt: mit dem Bus durch den Wald.
Gelungener Auftakt: mit dem Bus durch den Wald. ©ME
OJB Präsentation

Andelsbuch. Unter dem provokanten Motto “Im Wold nix los” präsentierte die Offene Jugendarbeit Bregenzerwald (OJB) ihr neues Programm. Mit dem “speannigo” Omnibus wurden die verschiedenen Gemeinden des Bregenzerwaldes angefahren und Jugendliche zum Mitkommen motiviert. Rund 50 Interessierte machten von dem Angebot Gebrauch und stiegen neugierig ein.

Zahlreiche Specials vom “Beichtstuhl”, über mitfahrende Kühe und eine Wolfspredigt sorgten für eine spannende Fahrt. Endstation für den Bus war das E-Werk in Andelsbuch. Dort informierten die beiden Jugendkoordinatoren Günter Meusburger und Sarah Berchtold über neue OJB-Projekte.

Einen Schwerpunkt bildet das Jugendtheater. In Zusammenarbeit mit dem Provinztheaterwird mit interessierten Jugendlichen in den kommenden Monaten ein Theaterstück erarbeitet. Daran können sich Interessierte in ganz verschiedenen Sparten wie Werbung, Maske, Musik, Bühnenbild, Technik oder Schauspiel beteiligen. “Es wird ein spannendes, scharfes und schräges Jugendtheater”, verspricht Regisseurin Beatrix Schwärzler.

Weiters sind Jugendliche zur Beteiligung an einem spannenden Filmprojekt eingeladen. Auch die Einrichtung eines Jugendparlaments ist geplant. Gemäß dem Leitsatz “Die Offene Jugendarbeit Bregenzerwald unterstützt die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Jugendthemen und bietet Möglichkeiten der aktiven Freizeitbeschäftigung” will die OJB zur Jugendbeteiligung motivieren. “Mit unserer bewusst provokant formulierten Aktion “Im Wold nix los- denn mach eatz los!”möchten wir auf unser vielfältiges Jahresprogramm aufmerksam machen”, so Sarah Berchtold. Die Präsentation wurde mit einer zünftigen “Fise” im E-Werk abgeschlossen. Dabei hatten Jugendliche bei einer “Open Stage Session” die Möglichkeit, ihr Talent auf der Bühne zu beweisen. DJ Big B. sorgte parallel dazu für besten Sound.

Was gefällt dir am OJB-Projekt?
Es war spannend zu sehen, welche vielfältigen Möglichkeiten es im Bregenzerwald für Jugendliche in meinem Alter gibt. Bei den vorgestellten Projekten hat mich besonders der Film angesprochen. Da reizt es mich, in irgendeiner Form mitzumachen
Karin Brunn, 14 Jahre

Ich finde es sehr wichtig, dass sich die OJB für Jugendliche so engagiert einsetzt und sich immer neue Ideen einfallen lässt. Bei der Busfahrt fand ich interessant, den Bregenzerwald einmal von einer ganz ungewöhnlichen Seite kennen zu lernen.
Konrad Broger, 16 Jahre

Mir taugt es voll, dass die OJB mit solchen Projekten Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bietet. Es ist super, dass es im Bregenzerwald neben den Jugendräumen noch andere interessante Alternativen für Jugendliche gibt.
Verena Wild, 15 Jahre

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Aktive Wälder Jugendszene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen