Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aktion: „Backen für ein Lächeln“

Lachende Gesichter - für das Gebäck von Julia Wilhelm.
Lachende Gesichter - für das Gebäck von Julia Wilhelm. ©GASCHT
In der Gastgeberschule für Tourismusberufe GASCHT steht neben e-learning diese Woche vor allem eine Aktion im Vordergrund: „Backen für ein Lächeln“. Die GASCHT Bezau trug dazu bei.
GASCHT Bezau

Bezau. Wir sind „mehr“ wenn wir aufeinander schauen, heißt es dieser Tage. Die GASCHT SchülerInnen wollen mit ihrem Erlernten ein Lächeln zaubern: alle ersten und zweiten Klassen aller Standorte (Bezau, Hohenems und Bludenz) backen diese Woche ein Zopf/Hefegebäck, das den Großeltern, betagten oder kranken Nachbarn vor die Tür gelegt wird. Der Kreativität bei Verpackung und Zustellung sind keine Grenzen gesetzt. Die ersten SchülerInnen haben sich bereits mit Elan an die Arbeit gemacht und die feinen Backwerke kontaktlos mit einem kleinen Brieflein übergeben. Mit dieser Aktion soll die Sozialkompetenz der Schüler gestärkt und der Appell „Wir schauen aufeinander“ verstärkt werden. Damit kann mit dieser Aktion älteren Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden. Bislang haben die GASCHT-Bezau SchülerInnen Viktoria Feurstein, Chiara Hörmann, Nadine Moosbrugger, Benedit Reichart, Elena Weissensteiner und Julia Wilhelm im Bregenzerwald für ältere Menschen gebacken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Aktion: „Backen für ein Lächeln“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen