AA

Aks will Bürgermeister stellen

Manfred Dietrich will in Bludesch Bürgermeister werden.
Manfred Dietrich will in Bludesch Bürgermeister werden. ©Hronek

Bludesch (amp) In Bludesch ticken die Wahluhren schon lauter als anderswo. Nach dem Newcomer Michael Tinkhauser („Wir in Bludesch-Gais“) steht nun auch Manfred Dietrich vom „Arbeitskreis lebenswert“ als Spitzenkandidat und Bürgermeister-Wahlwerber fest. Als „Fixstarter“ für die Nachfolge von Langzeitbürgermeister Erich Walter gelten auch Vize Guntram Messner („Freie Wählerschaft“) und Gerold Zerlauth (SPÖ). Somit hat die Bevölkerung von Bludesch-Gais zumindest vier Kandidaten zur Auswahl. Hinter vorgehaltener Hand kursiert auch noch ein weiterer Kandidat, auf dessen Zustimmung man allerdings noch wartet. Manfred Dietrich wurde einstimmig als Bürgermeisterkandidat durch den „AKS lebenswert“ bestätigt. Damit übernimmt er zugleich auch die Führungsfunktion im „Arbeitskreis lebenswert“ von Maria Zerlauth, die weiterhin ihre Erfahrung einbringen will. „Eine neue positive politische Kultur ist ein absolutes Muss für unsere Gemeinde“, glaubt Dietrich an seine Chance und sieht sich aufgrund seiner 20-jährige Erfahrung als Gemeindevertreter und seit jüngstem auch als Gemeinderat kommunalpolitisch verantwortungsbewusst.

Zur Person:

Manfred Dietrich

Jahrgang 1961

Verheiratet, 3 Kinder

Einkaufsleiter Fa. Lorünser (Schlins)

Vereine/Hobbys: Schiverein, Funkenzunft, OGV, Krankenpflegeverein, Obmann des Bogenschützenclub Bludenz u. staatlich geprüfter Sportwart

Mitglied der Feuerwehr Bludesch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Aks will Bürgermeister stellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen