Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Airport Race Days in Hohenems garantieren Adrenalin und Spannung

Airport Race Days

Passend zum 6. Treffen der europäischen Dragster Szene am Flugplatz Hohenems zeigt sich der Oktober am kommenden Wochenende von seiner besten Seite. Bei der Eröffnung des Fahrerlagers am Samstag (ab 19:30 Uhr) mit Grill, Bar und Musik werden die verschiedenen Rennställe präsentiert, die Startnummern für den Renntag vergeben und ausführliche„Benzingespräche“ bis in die Nacht geführt.

200 Renn-Teams sind in Hohenems am Start
Nach einem Jahr Pause geht es am Sonntag dann wieder um Reaktion, Geschwindigkeit, Leistung und gute Nerven. 200 Renn-Teams sind am Start. Sie fahren nicht nur gegen den jeweiligen Gegner, sondern vor allem gegen die Uhr. Die speziell aus Deutschland angemietete Startampel misst auf zwei Fahrspuren jeweils die Reaktionszeit des Fahrers, die Geschwindigkeit beim Zieldurchlauf und die Gesamtfahrzeit. Nach vier Läufen pro Klasse geht es dann ab ca. 15:30 Uhr im finalen Lauf um die Tagessiege in den verschiedenen Klassen.

PS-Monster, Oldtimer und US-Cars
Neben Oldies aus den 20er und 30er-Jahren stehen reinrassige Methanol Dragster, die schärfsten US- und Tuning-Cars im deutschsprachigen Raum und einige PS Monster mit über 3.000 PS am Start. Die Besucher der Airport Race Days erwartet ein spannender 10 Stunden Renn-Tag mit vollgepacktem Programm.

Gewinnspiel mit Preisen im Wert von 5000 Euro
Schnelle Stunt-Shows, Mitfahrgelegenheiten beim Dragster-Taxi, die große ÖAMTC Hüpfburg und ein tolles Gewinnspiel mit Preisen im Wert von 5000 Euro sind zusätzliche Anreize um mit der ganzen Familie zu den Race Days nach Hohenems zu kommen. Der Tageshauptpreis, gesponsert von der „Werkstatt“ in Rankweil ist ein brandneuer Kymco-Roller, also aufsteigen und sofort damit nach Hause fahren.

Fahrerlager ist frei zugänglich
Das Fahrerlager ist für jedermann ab  08:30 h frei zugänglich. Vom Frühstückskaffee über das Mittagessen bis zur Racer-Bar und  Kaffee & Kuchen im Heli-Hangar steht den Besuchern auch kulinarisch einiges zu familienfreundlichen Preisen zur Auswahl. Kinder bis 10 sind frei. Informationen zum Programm unter www.wildwestcrew.ws

Der Wertter-Gogg muss ein Drag-Racing Fan sein – Vorbeikommen lohnt sich auf jeden Fall!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Airport Race Days in Hohenems garantieren Adrenalin und Spannung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen