AA

Aids-Tod von drei Verwandten

Der ehemalige südafrikanische Präsident Nelson Mandela hat offenbart, dass drei seiner Verwandten an Aids gestorben sind.

Seine 22-jährige Nichte sowie zwei Großneffen seien unlängst der Immunschwächekrankheit erlegen, sagte Mandela am Sonntag der südafrikanischen Zeitung „Sunday Times“. Von der Krankheit seiner Nichte habe er erst bei seinem Besuch vor kurzem in der Region Transkei erfahren. Wenige Tage später sei die junge Frau gestorben.

Während seiner Amtszeit sprach Mandela öffentlich kaum über Aids. Erst in den vergangenen zwei Jahren machte er den Kampf gegen die Krankheit zunehmend zu seinem Anliegen. Unter anderem appellierte er wiederholt an seinen Nachfolger Thabo Mbeki, die Behandlung mit Anti-Retroviren zu unterstützen. In Südafrika sind schätzungsweise 4,7 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Aids-Tod von drei Verwandten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.