Ahmadinejad droht Israel erneut

Der iranische Präsident Ahmadinejad hat erneut Drohungen gegen Israel gerichtet. Das "zionistische Regime" werde bald verschwinden und auch die USA würden zusammenbrechen.

Dies erklärte Ahmadinejad, wie die italienische Zeitung „Corriere della Sera“ unter Berufung auf die iranische Nachrichtenagentur Fars berichtete. Der Präsident äußerte sich in Teheran anlässlich der schiitischen Ashura-Feiern.

„Mit dieser unserer Liebe für den Imam Hussein, dank unserer reinen Herzen und des Widerstandes und mit dem Segen Gottes werden wir bald das Ende des zionistischen Regimes und den Zusammenbruch der Vereinigten Staaten erleben“, erklärte Ahmadinejad in einer Moschee.

Für die schiitischen Moslems ist das Ashura-Fest die wichtigste religiöse Feier. Während der zehn (arabisch: ashara) Tage dauernden Trauerriten, die auch blutige Selbstgeißelungen umfassen, wird der Schlacht um Kerbala im Irak gedacht, die nach christlicher Zeitrechnung 680 stattfand. Dabei wurden der Imam Hussein und 72 seiner Getreuen getötet. Wie sein Vater, der ermordete Kalif Ali, hatte Hussein Anspruch auf die wahre Nachfolge Mohammeds erhoben.


“Ahmadinejad ist menschliches Tier”

Rom/Wien (APA) – Der israelische Botschafter beim Vatikan, Oded Ben Hur, hat den iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad als „menschliches Tier“ und als „Stellvertreter Hitlers“ bezeichnet. Ben Hur äußerte sich nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA am Samstag anlässlich des Holocaust-Gedenktages bei einer Veranstaltung in Belluno.

Der Botschafter kommentierte die wiederholten Drohungen Ahmadinejads gegenüber Israel und dessen Behauptung, der Holocaust sei ein Mythos. Nach Ansicht Ben Hurs ist der Iran dabei, sich nukleare Fähigkeiten zu verschaffen, um das zu verwirklichen, was die Führung in Teheran ständig predige, nämlich die Zerstörung Israels.

„Aber Gott sei Dank ist Israel stark und wird sich zu verteidigen wissen“, betonte der Diplomat, der sich auch kritisch zum Islam äußerte. „Nicht alle Muslime sind Terroristen. Aber alle Terroristen sind Muslime, das ist eine Tatsache“, meinte Ben Hur.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ahmadinejad droht Israel erneut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen