Ägypten: Hunderte Oldtimer von Sammler konserviert

Aufgrund seiner Geschichte als internationale Handelsmetropole sind in Kairo viele Automobilklassiker zu finden.
Aufgrund seiner Geschichte als internationale Handelsmetropole sind in Kairo viele Automobilklassiker zu finden. ©Canva
Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, einen Teil der vierrädrigen Geschichte des Landes zu bewahren.

Kairo. In der ägyptischen Hauptstadt müssen Autos einiges einstecken - von hohen Temperaturen, heimtückischem Wüstenstaub bis hin zu überfüllten Straßen. Klassische Modelle sind keine Seltenheit, doch oft altern sie in staubigen Gassen oder Garagen vor sich hin.

Der 52-jährige Autosammler Mohammed Wahdan sagt, er habe mehr als 250 Autos aus den Kategorien Vintage, Antik und Klassik im Bestand. Die meisten von ihnen entdeckte er in Ägypten. Eine Flotte dieser Größe würde ihm einen Platz unter den führenden Oldtimer-Sammlern der Welt bescheren. Er besitzt verschiedene Garagen, um all die Autos unterzubringen. Und er beschäftigt ein Team von Mechanikern in Vollzeit für ihren Unterhalt.

Sein ältestes Fahrzeug, ein Ford Modell T von 1924, das Ägyptens letztem Monarch König Faruk gehörte, ist ein Museumsstück. Ein Samtseil markiert seinen Parkplatz in der Garage. Eines seiner Lieblingsobjekte ist sein erster Kauf, ein Mercedes aus den 1970er Jahren. Er fährt ihn wie auch seine anderen Autos nicht oft. Aber er sagt, er würde niemals etwas aus seiner Sammlung verkaufen. "Wer sich für Autos begeistert, kommt nicht ohne sie aus", sagt Wahdan.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ägypten: Hunderte Oldtimer von Sammler konserviert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen