Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ägypten: Erster Attentäter identifiziert

Am dritten Tag nach den verheerenden Anschlägen in Sharm el Sheikh ist ein Selbstmordattentäter identifiziert worden. Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen Ägypter mit Verbindungen zu militanten Islamisten.

Der Name des Selbstmordattentäters wurde mit Yussef Badran angegeben. Er soll sich im Hotel Ghazala Gardens in die Luft gesprengt haben, wie laut den Ermittlern DNA-Tests ergaben. Die Familie des Mannes, der auf der Sinai-Halbinsel lebte, wurde von der Polizei vernommen. Die Beamten nahmen allein am Dienstag etwa 70 weitere Menschen zu Verhören in Gewahrsam. Seit Sonntag wurden damit schon rund 140 Verdächtige zumindest vorübergehend festgenommen.

Aus Ermittlerkreisen hatte es zuvor geheißen, möglicherweise seien bei allen drei Explosionen Angreifer ums Leben gekommen. Es würden noch die sterblichen Überreste eines zweiten mutmaßlichen Attentäters untersucht. Dabei soll es sich um einen Ausländer handeln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ägypten: Erster Attentäter identifiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen