AA

Ägypten: Britin nach Terroranschlag gestorben

Zweieinhalb Wochen nach den Terroranschlägen im ägyptischen Badeort Sharm el-Sheikh am Roten Meer ist die Zahl der getöteten Briten auf acht gestiegen. Bei dem Todesopfer handle es sich um ein 16-jähriges Mädchen.

Das Außenministerium erklärte am Dienstag in London, ein weiterer Verletzter sei seinen Verletzungen in einem Krankenhaus in Großbritannien erlegen. Drei weitere Briten würden vermisst und galten als tot.

Die britischen Medien berichteten, bei dem Todesopfer handle es sich um ein 16-jähriges Mädchen, das bei den Anschlägen am 23. Juli schwere Brandverletzungen erlitten habe. Insgesamt wurden bis zu 88 Menschen getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ägypten: Britin nach Terroranschlag gestorben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.