AA

Afghanistan: Taliban töten Zivilisten

Im Rahmen ihrer "Frühjahrsoffensive" greifen die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan einem Bericht der Menschenrechtsorganisation amnesty international zufolge auch verstärkt Zivilisten an.

„Sie töten Lehrer, entführen Hilfsarbeiter und brennen Schulgebäude nieder“, erklärte ai-Mitarbeiter Cordone.

Frauenrechtlerinnen, Geistliche sowie Mitarbeiter der Regierungs- und der Gesundheitsbehörden würden immer häufiger zu Zielscheiben. Zudem gerieten Zivilisten in die Kämpfe, die sich die Taliban mit Truppen der afghanischen Regierung, der USA und anderer NATO-Staaten lieferten.

Laut ai haben die 2001 durch die US-geführte Invasion gestürzten Taliban den Tod eines jeden Menschen geschworen, der die ausländischen Truppen im Lande unterstützt. Die radikal-islamischen Milizen sind seit einiger Zeit wieder auf dem Vormarsch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Afghanistan: Taliban töten Zivilisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen