Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Afghanistan: Mehr als 100 Tote

Heftige Gefechte, Luftangriffe und Selbstmordanschläge von Taliban-Rebellen haben in Afghanistan am Donnerstag mehr als einhundert Menschen das Leben gekostet.

Bei Kämpfen in der Provinz Kandahar seien eine kanadische Soldatin und 18 Taliban-Rebellen ums Leben gekommen. Der Sprecher des afghanischen Innenministeriums, Yussif Staniksai, sagte, bei einem Angriff auf einen Polizeiposten in der Nachbarprovinz Helmand seien 40 Rebellen und 13 Polizisten getötet worden. Die Taliban-Aufständischen hatten zum „Heiligen Krieg“ gegen die ausländischen Truppen im Land und gegen die pro-westliche Kabuler Regierung des Präsidenten Hamid Karzai aufgerufen.

Das Gefecht zwischen afghanischen und kanadischen Soldaten auf der einen und Taliban auf der anderen Seite hatte am Mittwoch begonnen und zog sich bis in die Donnerstag-Morgenstunden hinein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Afghanistan: Mehr als 100 Tote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen