AA

Afghanistan: An Geiselnahme beteiligter Taliban-Kommandant getötet

Die afghanischen Sicherheitskräfte haben nach Polizeiangaben in der Nacht auf Dienstag 16 Taliban-Kämpfer getötet, unter ihnen einen Kommandanten, der im Juli an der Geiselnahme von 23 südkoreanischen Missionaren beteiligt gewesen sein soll.

Der Polizeichef der südafghanischen Provinz Ghazni sagte der Nachrichtenagentur AFP, der getötete Kommandant Mullah Mateen sei zusammen mit Mullah Abdullah Jan einer der Schlüsselfiguren hinter der Entführung der Südkoreaner gewesen.

Die christlichen Aufbauhelfer, 16 Frauen und sieben Männer, waren am 19. Juli von den Taliban verschleppt worden. Die radikale Miliz hatte zwei männliche Geiseln ermordet und zwei kranke Frauen später freigelassen. Die 19 verbliebenen Geiseln waren am vergangenen Mittwoch und Donnerstag nach langen Verhandlungen freigekommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Afghanistan: An Geiselnahme beteiligter Taliban-Kommandant getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen