AA

Ältere Arbeitslose: Arbeitsmarktmaßnahmen für zwei Drittel sinnlos

Monika Bütler beim 32. Vorarlberger Wirtschaftsforum in Bregenz.
Monika Bütler beim 32. Vorarlberger Wirtschaftsforum in Bregenz. ©VOL.AT/ Steurer
Bregenz. Schulungen und Arbeitsmarktinitiativen für ältere Arbeitslose verfehlen ihr Ziel, erklärt die Schweizer Volkswirtin Monika Bütler auf dem 32. Vorarlberger Wirtschaftsforum. Wir haben bei Politik und Wirtschaft nachgefragt, wie man darauf reagieren soll.

Weiterbildungskurse für ältere Arbeitslose seien oft wirkungslos, betonte die Referentin am Donnerstag. Während ein Drittel von der Maßnahme durchaus profitieren würde, fehle es dem Rest an der notwendigen Motivation oder den Voraussetzungen. Wir fragten Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Marco Tittler von der Wirtschaftskammer, wie man mit diesem Wissen umgehen soll. Die Lösung: Die Arbeitslosigkeit dieser Altersgruppen in erster Linie verhindern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Ältere Arbeitslose: Arbeitsmarktmaßnahmen für zwei Drittel sinnlos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen