Älpler feiern bei „Ur-Alp“ Auer Alpabtrieb

Auftakt zur Serie der Rückkehr von den Bregenzerwälder Alpen mit dem traditionellen Fest.

Ein insgesamt guter Alpsommer geht zu Ende – in den kommenden Tagen und Wochen wird das heimkehrende Alpvieh das „Verkehrsgeschehen“ auf der L 200 und weiteren Straßen der Talschaft entscheidend prägen. Den Auftakt macht dabei traditionell der Auer Alpabtrieb, der übermorgen, Samstag, bei der „Ur-Alp“ gefeiert wird.

Logistik erforderlich

„Würden alle Alpen ihr Vieh gleichzeitig auf den Weg bringen, wäre das Chaos auf den Wälder Straßen perfekt“, wissen Exekutive und Älpler nur zu gut. Deshalb hat es sich eingespielt, dass die großen Alpabtriebe gestaffelt durchgeführt werden. Bis Mitte September werden sich trotzdem Verkehrsbehinderungen nicht vermeiden lassen. Die Festlichkeiten bei der „Ur-Alp“ beginnen am Samstag bereits um 9 Uhr, wenn die erste Herde das Ziel ihrer Reise erreicht und das Vieh an die Besitzer übergeben werden. Ab 10.30 Uhr spielt die „Böhmisch Blos“ zum Frühschoppen auf, gleichzeitig eröffnet der kleine Bauernmarkt und für die kleinen Gäste gibt es eine Kinderspielwiese mit Hüpfburg und Zauberer. Den Abend gestaltet ab 20 Uhr das „Riedberg Quintett“ mit dem „Älplertanz“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • Älpler feiern bei „Ur-Alp“ Auer Alpabtrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen