AA

Adventmarkt mit idyllischem Flair

Die kleinen Verkäufer vom KIndergarten freuten sich über das große Interesse an ihren Arbeiten.
Die kleinen Verkäufer vom KIndergarten freuten sich über das große Interesse an ihren Arbeiten. ©ME
Lingenau (me) Leichter Schneefall sorgte beim heimeligen Lingenauer Adventmarkt für ein stimmungsvolles Ambiente.
Bilder vom Lingenauer Adventmarkt

Nach dem Motto „Klein aber fein“ lockten über zwanzig Aussteller am ersten Adventsonntag viele Besucher auf den Schulplatz, die sich zwischen Marktständen und Geschenksartikeln auf die Adventszeit einstimmten. Das Organisationsteam um Gregor Ranak und die Markteilnehmer hatten keine Mühen gescheut, eine attraktive Veranstaltung mit stimmungsvollem Flair auf die Beine zu stellen

Kreatives

Die Auswahl an den zwanzig Marktständen war groß und vielseitig. Von Handarbeiten, Dekorationen, Grußkarten über Kekse, Socken, Bienenprodukte und Holzspielzeug reichte die breite Palette. Artikel zugunsten der Pfarrkirche, Schnaps, Öle, Holzspielzeug und schwedisches Feuer rundeten das vielseitige Angebot ab. Auch die kleinen Verkäufer des Kindergartens boten mit Begeisterung ihre kreativen Bastelarbeiten für einen karitativen Zweck an.

Unterhaltung

„Jedes Los ein Treffer“ hieß es bei der Tombola des Krankenpflegevereins. Musikalisch unterhielt die Jungmusik Lingenau unter der Leitung von Andreas Faißt. Auch die Schüler-Tanzgruppe, geleitet von Cornelia Büsel, begeisterte die Marktbesucher. Für beste Bewirtung sorgten verschiedene Ortsvereine. Unter den Hunderten Besuchern genossen auch Bürgermeisterin Annette Sohler, Vizebürgermeister Markus Nenning sowie die Alt-Bürgermeister Georg und Peter Bereuter das Markttreiben in Lingenau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Adventmarkt mit idyllischem Flair
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen