AA

Advent-Special im Frauenmuseum

Klaus und Claudia Christa gestalten mit Gotthard Bilgeri das Advent-Special.
Klaus und Claudia Christa gestalten mit Gotthard Bilgeri das Advent-Special. ©ME
Alpenländische Weihnacht extended: „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“.

Hittisau. Das Advent-Special der Pforte gibt es seit vielen Jahren und es erfreut sich großer Beliebtheit. Am Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr macht der Pforte Salon im Rahmen einer kleinen Tournee Station im Frauenmuseum Hittisau. „Wir haben dafür wieder ein gänzlich neues Programm zusammengestellt, das unter dem Zitat von Karl Valentin ‚Fremd ist der Fremde nur in der Fremde‘ steht“, so Gotthard Bilgeri. Ausgehend vom „Alpenland“ geht die Reise durch verschiedene Kulturen und Religionen und möchten mit „grenzüberschreitender“ Musik und Literatur ein Manifest gegen Ausgrenzung und für die Verständigung zwischen den Menschen setzen.

Grenzüberschreitende Musik und Literatur

Spielend, singend, jodelnd und erzählend – auf diese Weise wird ein Streifzug durch die vorweihnachtliche Bergheimat unternommen. Auf einem Gipfel angelangt lassen Musiker und Erzähler den Blick über den Alpenrand hinaus schweifen und lauschen neugierig fernen Klängen, Gedanken und Worten. Claudia Christa (Flöte), Klaus Christa (Viola), Matthias Härtel (Kontrabass) und Elias Menzi (Hackbrett) spielen, improvisieren und singen Musik aus der Region und aus der Fremde. Gotthard Bilgeri liest vergnügliche grenzüberschreitende Texte. Karten zum Preis von 19 Euro (inklusive einer kleinen Köstlichkeit) sind an der Abendkassa erhältlich. Reservierung wird erbeten: tourismus@hittisau.at oder Tel. 0043 5513 620950. ME

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Advent-Special im Frauenmuseum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen