Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Admira Dornbirn verliert gegen Austria Lustenau Amateure

Keine Punkte gab es für die Admira Dornbirn bei der Partie gegen die Austria Lustenau Amateure zu holen.
Keine Punkte gab es für die Admira Dornbirn bei der Partie gegen die Austria Lustenau Amateure zu holen. ©cth
Die Dornbirner warten immer noch auf den ersten Sieg in der Meisterschaft. 

Lustenau/Dornbirn. Vergangenen Samstag empfingen in der Vorarlbergliga die Amateure der Austria Lustenau den SC Admira Dornbirn. Die Klocker-Elf startete zunächst motiviert in die Partie – schließlich galt es sich endlich den ersten Sieg der Herbstsaison zu sichern. In Minute 18. setzte es mit dem Führungstreffer von Petar Pavlovic allerdings den ersten Dämpfer für die Dornbirner. Sechs Minuten später legten die Admiraner aber bereits nach und sorgten mit einem Treffer von Leopold Arnus für den Ausgleich. Die Lustenauer machten weiter Druck und so war es wieder Petar Pavlovic, der nur drei Minuten später erneut für die Lustenauer traf. Auch in der zweiten Halbzeit lieferten sich die Teams einen spannenden Zweikampf, mit einem Traumtor von Daniel Tiefenbach in der 63. Minute und einem weiteren Treffer in Minute 71. durch Timo Friedrich war der Sieg für Lustenau jedoch so gut wie besiegelt. Admira-Youngster Alexander Huber gelang in der 89. Minute noch das 2:4, das gleichzeitig den Endstand der Partie markierte. Das Team von Herwig Klocker wartet damit immer noch auf den ersten Sieg und hofft nun bei der nächsten Partie gegen Feldkirch die ersten drei Punkte einzufahren.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Austria Lustenau
  • Admira Dornbirn verliert gegen Austria Lustenau Amateure
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen