Admira Dornbirn steht zum fünften Mal auf Platz eins

©Luggi Knobel
1:0-Auswärtssieg der Klocker-Mannen in Röthis bringt wieder die Tabellenführung.
Bilder Röthis vs Admira Dornbirn
NEU
Best of Bilder Röthis vs Admira Dornbirn
NEU

Der Liveticker mit Videos und Interwiev plus den Fakten vom Spiel

Enttäuschung im Lager von SC Röthis, hingegen riesengroßer Jubel von Aufsteiger SC Admira Dornbirn. Dank dem vierten Saisontor von Mittelfeldspieler Lukas Bertignoll siegt das Team von Langzeitcoach Herwig Klocker im Topspiel der VN.at Eliteliga vor 400 Zuschauern im Ratz-Stadion mit 1:0. Der 31-jährige rechte Außenbahnspieler ließ mit seinem scharfen Flachschuss dem Röthner Schlussmann Thomas Böckle keine Abwehrchance (36.). Admira Dornbirn feierte den vierten zu Null-Auswärtssieg in dieser Saison. Admira Goalie Jeffrey Abwerzger hält auf fremden Platz schon exakt 441 Minuten seinen Kasten rein. Das beste Auswärtsteam der Eliteliga durfte auf fremden Platz schon über den siebenten Erfolg jubeln. „Unglaublich stark wie es auswärts ausgezeichnet funktioniert. Das Spiel gegen den Mann hat meine Mannschaft in den vielen Trainingseinheiten nun sehr gut in die Tat umgesetzt. Es gibt nichts Schöneres für mein Team und den Klub als Erster ins Dornbirner Stadtderby zu gehen“, freut sich Herwig Klocker und blickt schon auf den kommenden Samstag voraus. Zum fünften Mal in 16 Spieltagen steht das Überraschungsteam der Eliteliga an der Tabellenspitze. Dabei hätte der knappe Erfolg im Vorderland noch höher ausfallen können. Samir Karahasanovic leistete sich den Luxus einen Strafstoß zu vergeben (77.). Weitere Möglichkeiten von Philipp Stoss (18.), Kristijan Dulabic (41.) und des eingewechselten Nino Palinic (89.) blieben ungenützt. Pech für Röthis, dass Joker Sandro Decet mit einer wunderschönen Direktabnahme nur den rechten Pfosten traf (69.). Marco Wieser (21.) und Decet (48.) konnten kein Kapital daraus schlagen. Allerdings reklamierten die Röthner nach einem angeblichen Foul von Admira Dornbirn Tormann Abwerzger an Decet vergebens auf Strafstoß (48.).

SC Röfix Röthis – SC Admira Dornbirn 0:1 (0:1)

Sportplatz Ratz, 400 Zuschauer, SR Daniel Bode

Tor: 36. 0:1 Lukas Bertignoll

Gelbe Karten: 10. Livio Stückler (Röthis), 34. Pichler (Admira), 62. Nepomuceno, 76. Vogt, 76. Wehinger (alle Röthis/alle Foulspiel)

SC Röfix Röthis (4-4-2): Böckle; Felix Schöch, Bolter, Franz, Christof (81. Berthold); Sohler (46. Decet), Livio Stückler (71. Vogt), Mair (71. Topalovic), Gisinger (46. Lukas Wehinger); Wieser, Nepomuceno

SC Admira Dornbirn (4-4-2): Abwerzger; Moll, Griesebner, Pichler, Mathias Wehinger; Karahasanovic, Bertignoll, Rusch, Suleiman (87. Böhler); Stoss (71. Palinic), Dulabic (90. Mzik)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Admira Dornbirn steht zum fünften Mal auf Platz eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen