Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Adidas will 2300 Läden in China eröffnen

Der Sportartikelhersteller Adidas will in den kommenden Jahren 2300 neue Filialen in China eröffnen. Die Zahl der Läden solle bis 2010 auf 6300 von derzeit gut 4000 steigen, sagte Adidas-Manager Frederic Seiller am Donnerstag in Peking.

Bislang gebe es keine Anzeichen für eine Konjunkturdelle in China, der Ausblick für den dortigen Sportartikelmarkt bleibe positiv. Bis 2010 will Adidas im Reich der Mitte eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaften.

Seiller wollte nicht sagen, wieviel Adidas derzeit in China einnimmt. Das deutsche Unternehmen hat in den vergangenen drei Jahren täglich drei Filialen in China eröffnet mit dem Ziel, Marktführer Nike zu überholen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Adidas will 2300 Läden in China eröffnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen