Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Adi Hütter schlittert mit Young-Boys Bern in Krise

Hütter mit YB im Tief.
Hütter mit YB im Tief. ©APA
Nur ein Sieg aus den letzten neun Liga-Spielen - derzeit läuft es für Adi Hütter bei den Young Boys nicht rund. Der Vorarlberger hält mittlerweile bei einem schlechteren Punkteschnitt als sein Vorgänger Uli Forte.

Mit vier Liga-Siegen war Adi Hütter nach seinem Antritt bei den Young Boys Bern gestartet. Inzwischen ist reichlich Sand im Getriebe: Wie “laola1.at” berichtet, hält Hütter (1,62 Zähler) bei einem schlechteren Schnitt als sein Vorgänger Uli Forte (1,72). In den letzten neun Liga-Spielen reichte es nur für einen Sieg, dafür spielte man gleich sechs mal 1:1, so auch gegen Vaduz. “Die vielen Unentschieden bringen uns nicht weiter”, wird der Coach beim “Bund” zitiert.

In Schweizer Medien wird spekuliert, die Gegner hätten sich auf das forsche Angriffsspiel Hütters eingestellt. Direkte Kritik an Hütter kommt von Seiten des Vereins – noch – nicht auf. Sportchef Fredy Bickel lobt seinen Trainer sogar. “Es liegt in den Köpfen der Spieler”, meint Bickel. “Was mich bedenklich stimmt: Die beiden Meisterschaftsspiele waren die schwächsten im Jahr 2016. Jedes Testspiel war besser.” Momentan liegt die Hütter-Equipe noch auf Platz drei der Tabelle.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Adi Hütter schlittert mit Young-Boys Bern in Krise
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen