AA

"Achterbahn" WM von Jasmin Berchtold

©VMH
Zum Abschluss der Nordischen Junioren-Weltmeisterschaften in Rasnov / Rumänien erreichte Jasmin Berchtold mit der ÖSV-Staffel den guten 10. Rang (4x2,5 km Skating).

In einem hochkarätigen Feld mit 17 Staffeln setzten sich die Nachwuchs-Langläuferinnen aus Schweden im Zielsprint gegen Norwegen durch, 10 Sekunden dahinter folgte Russland. Das ÖSV-Mädchenteam hatte einen Rückstand von 1:35 Minuten und kann mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein.

Für Jasmin Berchtold war ihre dritte und letzte JWM wie eine Achterbahn. Nach einer etwas beschwerlichen Anreise am Samstag hatte die Schwarzenbergerin beim ersten Training am Sonntag mit Halsbeschwerden zu kämpfen. Der Skating-Sprint am Montag war nach Rang 41 in der Qualifikation schnell abgehakt und zumindest als Ausputzer für das 5 km Einzelrennen Klassisch gut. Auf der Wettkampfanlage in Ceile Gradistei stand lediglich ein schmales Kunstschneeband über 2,5 km zur Verfügung, weshalb das komplette Programm von 4 Wettkämpfen auf 5 Tage komprimiert wurde.

Über 5 km Klassisch lief Jasmin Berchtold einen sehr soliden Wettkampf, welchen sie als bestplatzierte Österreicherin auf dem 27. Rang beendete (Rückstand auf die Norwegische Siegerin Marte Maehlum Johansen 1:35 Min). Nach einem Ruhetag am Mittwoch ging Jasmin sehr optimistisch und motiviert in den zweiten Distanzwettkampf über 10 km Skating (das geplante Pursuit war aufgrund des kurzen und schmalen Schneebandes in der braunen Landschaft nicht möglich), konnte jedoch auf keinem der 10000 m ihr eigentliches Leistungspotential abrufen. Nach hartem Kampf belegte Jasmin mit einem Rückstand von 3:28 Minuten auf die schwedische Siegerin, Ebba Andersson, den für sie enttäuschenden 52. Rang.

Resumee: Topleistungen können nur erbracht werden, wenn mann 100%ig fit ist! Bei Jasmin hat es in der vergangenen Woche wohl nicht sein sollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Achterbahn" WM von Jasmin Berchtold
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen