Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

AC Milan bremst - "Ronaldinho ist zu teuer"

Die Verhandlungen zwischen dem AC Milan und FC Barcelona für den Transfer des brasilianischen Fußball-Stars Ronaldinho sind ins Stocken geraten.

Der spanische Verein verlangt 50 Millionen Euro für Ronaldinho und Gianluca Zambrotta, berichtete die italienische Sporttageszeitung “Gazzetta dello Sport” am Montag.

Die Summe wird von den Mailändern als zu hoch bewertet. Der Club will nicht mehr als 20 Millionen Euro für Ronaldinho alleine ausgeben. “Wir können nicht die Summe zahlen, die der FC Barcelona verlangt”, sagte Milans Geschäftsführer Adriano Galliani. Er schloss nicht aus, dass der Verein auf den Brasilianer verzichten könnte. “Wir sind mit unseren Stürmern nicht schlecht aufgestellt. Vielleicht kommt kein Ronaldinho, sondern ein Mittelfeldspieler”, so Galliani.

Der Bruder und Manager Ronaldinhos, Roberto Assis, zeigte sich nicht besorgt. “Wir haben es nicht eilig. Es ist normal, dass es bei Verhandlungen zu Verzögerungen kommt”, kommentierte der Brasilianer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • AC Milan bremst - "Ronaldinho ist zu teuer"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen