AA

AC Hoerbranz vs. AC Wals...die Kampfansage

Frank Bentele brachte mit seiner Leistung Adrenalin ins Publikum
Frank Bentele brachte mit seiner Leistung Adrenalin ins Publikum ©Beate Cik

Wer wohl den Zaubertrank fuer die Ringerathleten aus Wals braut, bleibt Allen unklar. Mit enormen koerperlichem Einsatz und mit geschliffener Koerpertechnik, katapultierte sich die bunt gemischte Truppe aus Tirol, in diesem Play off der 6. Bundesliga Runde gegen AC Hoerbranz, in Richtung Finale.
Die Heimatgemeinde des AC Hoerbranz war an diesem Wochenende Austragungsort des Bundesliga-Kampfes: AC Hoerbranz gegen AC Wals. Ein Kampf mit Spitzenniveau, der jedoch den AC Wals, mit einem Endergebnis von 12:43 zweifellos fuer das Bundesliga- Finale qualifiziert.
Mit dem “Aushaengeschild” Cikel Lubos, der 2004 den achten Rang bei der Olympiade in Athen erreichte, wurden die Walser mit ihrem Leistungsniveau zu einer Herausforderung fuer die Hoerbranzer Ringerathleten. Doch die schwarz-orangen Hoerbranzer waren mit Csercsics Richard, der seinen Gegner Tajic Kemal mit einem “Touch” auf die Matte zwingt und Bentele Frank, der in einer Rekordzeit und einem Schultersieg das Publikum zum Toben brachte, in Topform.
Nachwuchsathlet Staudacher Lukas ueberraschte bei seinem allerersten Bundesligakampf mit bemerkenswertem Einsatz und Erfolg und konnte sich besonders in der ersten Halbzeit gegen Marchel Anton beweisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • AC Hoerbranz vs. AC Wals...die Kampfansage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen