AA

"Absurd große Brüste" halfen Vergaras Karriere

Die südländische Schauspielerin Sofia Vergara glaubt, dass ihre Brüste sie in ihrem Job weiter gebracht haben.
Sofia Vergara 2010
"Modern Family" erhält Emmy

Anfänglich soll die Schauspielerin beim Vorsprechen Probleme mit ihrem Aussehen gehabt haben. „Ich habe natürlich blonde Haare,“ erklärt Sofia Vergara in der neuen Ausgabe von Self. „Aber als ich mit dem Schauspielen anfing und zum Vorsprechen ging, wussten sie nicht, was sie mit mir anfangen sollten, weil ich weibliche Formen und diesen Akzent hatte - aber blonde Haare.“

„Es war Ignoranz: Sie dachten, dass jede Südländerin wie Salma Hayek aussieht. Als ich meine Haare dunkel färbte, dachten alle, ‚Oh, sie ist die heiße Südländerin.‘ Ich liebte das,“ meint Sofia. „Ich hatte immer das Gefühl, dass ich als Blondine übertrieben war, wie eine nachgemachte Version von Pamela Anderson. Als Brunette wirkte ich ein bisschen weniger stark.“

Die 38-Jährige wollte bereits während ihrer Jugend nicht auffallen. „Als ich 13 wurde, bekam ich diese absurd großen Brüste. Ich wollte eine Operation. Ich sagte zu meiner Mama, ‚wenn ich älter bin, nimm bitte diese Brüste weg.‘ Sie sagte, ‚Sofia, halt die Klappe. Wenn du 18 bist, wird es anders sein.‘ Ich habe mich nur gewundert, ‚Warum würde ich diese riesigen Brüste wollen?‘ Ich habe 34DD (Anm. Europäische Größe 75E).“

Auch heute hat der „Modern Family“-Star noch Probleme. „Es ist schwierig, sich einzukleiden. Ich sehe wie eine Stripperin aus, egal, was ich trage.“ Die scharfe Kritik relativiert Vergara zum Schluss doch noch. „Ich bin froh, dass ich sie habe, und ernsthaft, sie haben mir viel geholfen in meiner Karriere. Und ich habe mich immer sexy gefühlt.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Absurd große Brüste" halfen Vergaras Karriere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen