Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Entlaufene Rinder sorgten in Langen für Straßensperre

Kühe wurden nur leicht verletzt
Kühe wurden nur leicht verletzt ©Polizei Langen
Langen b. Bregenz - Mehrere der auf einer Wiese eingestellten Tiere entkamen am Dientagvormittag aus ihrer Umzäunung und liefen auf die Langenerstraße. Drei Rinder und ein Kalb stürzten schließlich über eine steile Straßenböschung ab.
Drei Rinder abgestürzt

Entlaufene Rinder haben am Dienstag für Verkehrsbehinderungen in Langen bei Bregenz gesorgt. Mehrere der auf einer Wiese eingestellten Tiere entkamen am Vormittag aus ihrer Umzäunung und liefen auf die Langenerstraße (L2). Drei Rinder und ein Kalb stürzten schließlich über eine steile Straßenböschung ab, informierte die Vorarlberger Polizei.

Tiere nur leicht verletzt

Für die Bergung war die L2 komplett gesperrt. Die Vierbeiner hatten ihren Zaun niedergetreten und waren über Felder auf die Landesstraße gelangt. Vier der entlaufenen Tiere gerieten gegen 10.40 Uhr hinter die Leitplanke und stürzten über die fast senkrechte Böschung. Verstört blieben sie dort stehen oder liegen. Mehrere besorgte Autofahrer verständigten die Polizei. Mithilfe der Feuerwehr wurden die Rinder und das Kalb geborgen, ein Tierarzt stellte nur geringe Verletzungen fest.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Langen
  • Entlaufene Rinder sorgten in Langen für Straßensperre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen