AA

Absturz beim Funkenbau

Der Rettungshubschrauber flog den Verunglückten ins LKH Feldkirch.
Der Rettungshubschrauber flog den Verunglückten ins LKH Feldkirch. ©BilderBox
St. Gallenkirch - Ein 25-jähriger Mann ist am Sonntag beim Aufbau des Funkens in St. Gallenkirch aus gut 12 Metern Höhe abgestürzt.

Ein 58-Jähriger und ein 25-Jähriger waren am Sonntag in St. Gallenkirch, gegen 16.30 Uhr mit dem Funkenbau und dem Aufstellen einer Funkenhexe in einer Höhe von etwa 15 Meter beschäftigt. Der 25-jährige Mann wurde beim Arbeiten auf dem Funken vom zweiten Mann am Boden mit einem Seil gesichert.

Nach Abschluss der Arbeiten wollte sich der jüngere Mann wieder  abseilen lassen. Aus bislang unbekannter Ursache gab die angebrachte Sicherung nach bzw. löste sich und der 25-Jährige stürzte aus einer Höhe von etwa 10 bis 12 Meter auf den Boden. Nach der Erstversorgung durch die Sanitäter wurde er mit dem C8 ins LKH Feldkirch geflogen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen