AA

Abstecher ins ewige Eis

&copy obs/Transocean
&copy obs/Transocean
Klassische Kreuzfahrten in warmen Gefilden sind zwar nach wie vor hoch im Kurs, doch Hochseefahrten in die eisigen Meere um die Polkappen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Wie wär's zum Beispiel mit Silvester in Grönland?

Während die großen Kreuzfahrtschiffe immer mehr auf einheitlichen Turnusrouten unterwegs sind, hat die MS »Astor« vor den Herbstreisen im Mittelmeer mit Nuuk, Ilulissat und Sisimiut gleich drei Häfen in Grönland angesteuert. Kapitän Alexander Golubev passierte zudem erfolgreich den selten befahrenen Prinz-Christian-Sund an der Südspitze Grönlands. Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes informierten an Bord über die Polar- und Meereswelt entlang der Route.

Über Silvester werden »Astor«-Gäste erneut durch eisige Gewässer kreuzen: Für diese Antarktis-Reise sind allerdings alle Kabinen vergeben. Eine nächste Chance auf eine Kreuzfahrt ins Eis bietet sich im kommenden Sommer: Im Juli und August wird die »Astor« Spitzbergen ansteuern. Auf dem Programm steht dann sogar eine Anlandung der Passagiere im Magdalenenfjord.
 Weitere Informationen:
Transocean Tours, Stavendamm 22, 28195 Bremen
Tel.: 0421 – 33 36 181
www.transocean.de oder in jedem Reisebüro

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Abstecher ins ewige Eis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen