Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abschlusslesung mit Kriegssuppe und Kriegskuchen

Die Autorinnen bei der ersten Lesung in Ludesch v.li. Hermine Bischof, Irma Hirschauer u. Hannelore Kaufmann
Die Autorinnen bei der ersten Lesung in Ludesch v.li. Hermine Bischof, Irma Hirschauer u. Hannelore Kaufmann ©privat
Erneute Lesung der “Blumenegger Mundartfrauen” im Kronensaal in Bludesch Termin: Freitag, 16. September 2016 um 19 Uhr

Aufgrund der viel beachteten Ausstellung “Blumenegg im Ersten Weltkrieg” im vergangenen Juli, findet nun auch in Bludesch eine Lesung zum Ausstellungsthema statt.

Sechs Autorinnen vertiefen sich mit ihren authentischen Texten in die Thematik der damaligen schweren Zeit.

Hermine Bischof Ludesch, Irma Hirschauer Nenzing, Hannelore Kaufmann Thüringerberg, Anni Mathes Bludesch Irene Würbel-Walter Thüringen und Anneliese Zerlauth Ludesch, liefern literarische Rückblicke.

Berührende Texte über die Not auf einem kleinen Bergbauernhof, über die Liebe im Krieg, über Erlebnisse mit dem Vater, über wartende Soldaten-Ehefrauen, über zwei junge Männerschicksale, und über die Erlebnisse eines Großvaters, sowie kurze lyrische Texte und Aphorismen, präsentieren die “Blumenegger Mundartfrauen” und freuen sich auf interessierte Besucher.

Musikalisch wird die Veranstaltung von Norbert Rümmele auf dem Akkordeon begleitet und Wilfried Ammann, Gemeindearchivar und Motor der Ausstellung übernimmt die Moderation.

 

Der Krankenpflegeverein Bludesch wird mit Kriegssuppe anschließend die Gäste bewirten und für die süß-Hungrigen gibt es originalen Kriegskuchen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Abschlusslesung mit Kriegssuppe und Kriegskuchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen