Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abschiedsmesse von Pfarrer Karl Schuchter

Pfarrer Karl Schuchter bei seiner letzten Messfeier in Sulz
Pfarrer Karl Schuchter bei seiner letzten Messfeier in Sulz
Sulz. Am letzten Sonntag im August trat der Pfarrer von Sulz, Geistl. Rat Karl Schuchter, nach 38 Jahren segensreichem Dienst in den Ruhestand.

Beim Dankgottesdienst am 30. August 2009 war die Sulner Kirche bis zum letzten Platz gefüllt, viele Menschen waren gekommen, um von ihrem Pfarrer Abschied zu nehmen und Danke zu sagen.
Pfarrgemeinderat, Kirchenchor und Schüler der Volksschule gestalteten den Gottesdienst mit. Die Arbeitskreise der Pfarre Sulz nahmen ebenso teil wie Bürgermeister Karl Wutschitz mit dem Gemeindevorstand sowie Abordnungen der Schützenmusik, der Feuerwehr und des Radfahrvereines. Pfarrer Schuchter ist der Priester mit der längsten Amtszeit in Sulz und hat die Sulner Pfarrgemeinde maßgebend geprägt. Er wurde am 30. Mai 1934 in Tschagguns geboren. Seine Priesterweihe empfing Karl Schuchter am 29. Juni 1962. Am 5. September 1971 hielt er als Pfarrer Einzug in Sulz.
Bürgermeister Wutschitz, der den Einzug schon als Ministrant miterlebt hatte, blickte in die Anfänge des Wirkens von Pfarrer Schuchter zurück und würdigte in seiner Dankesrede dessen Verdienste. Die Renovierungsarbeiten der Pfarrkirche, des Pfarrhauses und des Pfarrheims wurden unter seiner Amtszeit abgeschlossen, der Friedhof erweitert sowie Friedhofskapelle und Kriegergedächtnisstätte neu gestaltet. In der Seelsorge entwickelte sich mit Pfarrer Schuchter in der Pfarre Sulz ein reges Leben. Liturgie, Verkündigung und Bruderdienst waren die wichtigen Eckpfeiler in seinem Wirken. Hunderte Sulnerinnen und Sulner wurden von ihm getauft, zur Beichte, Erstkommunion und Firmung geführt, in der Schule in Religion unterrichtet, haben sich vor ihm das Ehesakrament gespendet, wurden in Krankheit und Alter von ihm besucht und von ihm begleitet zu Grabe getragen. Mit Pfarrer Schuchter konnte die Pfarrgemeinde 1993 ?150 Jahre Pfarre Sulz? und im Jahre 2005 ?100 Jahre Pfarrkirche Sulz? feiern. Für ihn persönlich bildete das 40-jährige Priesterjubiläum im Jahre 2002 einen feierlichen Höhepunkt. Der geschäftsführende Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Norbert Schnetzer dankte im Namen der Pfarrangehörigen, des Pfarrkirchenrates und des Kirchenchors und überreichte Pfarrer Schuchter bei der anschließenden Agape im Hof der Volksschule ein Erinnerungsbild des Malers Walter Schnetzer. Bürgermeister Wutschitz übergab im Namen der politischen Gemeinde einen Hl. Georg, den Schutzpatron der Pfarrkirche Sulz, geschnitzt von Herbert Peter. Als besonderes Andenken an die Zeit in Sulz erhielt Pfarrer Schuchter ein von vielen Sulnerinnen und Sulnern für ihn persönlich gestaltetes ?Sulner Buch? mit Gedanken, guten Wünschen, Erinnerungen und Bildern aus den vergangenen 38 Jahren.
Getrübt wurde das Abschiedsfest leider durch das Fehlen von Sophie Schuchter, der Schwester des Sulner Pfarrers, die während der 38 Jahre den Pfarrhaushalt geführt und unzählige Tätigkeiten rund um die Kirche und in der Pfarre übernommen hatte.
Sie zog sich bei einem Unfall vor 3 Wochen schwere Verletzungen zu und musste den Tag des Abschieds aus Sulz im Krankenhaus verbringen. Auch an sie gingen der Dank und die Grüße der Pfarrgemeinde, verbunden mit dem Wunsch auf baldige Genesung. Pfarrer Schuchter wird mit seiner Schwester von Sulz nach in seinen Geburtsort Tschagguns ziehen und dort die wohlverdiente Pensionszeit verbringen. Seine Nachfolge tritt Cristinel Dobos an, der am 5. September in Sulz Einzug halten wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Abschiedsmesse von Pfarrer Karl Schuchter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen