Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abschied von Prinz Bernhard

Die Niederlande haben Abschied von Prinz Bernhard genommen. Vom Den Haager Königsschloss aus war der Sarg mit dem Vater von Königin Beatrix auf einem 13 Kilometer langen Weg zur Oraniergruft gebracht worden.

Etwa 6.000 Soldaten und Veteranen bildeten das Spalier, durch das sich der Zug mit berittenen Abordnungen bewegte.

Vier Enkelsöhne des Seniors der Dynastie hatten den Zug auf dem ganzen Weg begleitet. Am Stadtrand von Delft schloss sich auch die Königin mit ihren drei Schwestern dem Zug an. Sie trugen als Zeichen der Trauer traditionell weiße Jacken und Mäntel.

Marschmusik, Salutschüsse und Glockengeläut begleiteten den Zug zur Trauerfeier, deren musikalische Ausgestaltung der einstige Generalinspekteur der Streitkräfte noch selbst festgelegt hatte. Vor der Begräbnisfeier in der Kirche ehrten Militärflugzeuge mit einem Vorbeiflug den begeisterten Piloten und Ex-General der Luftwaffe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Abschied von Prinz Bernhard
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.