Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abschied und Neubeginn

Markus Schupp (r.) bedankt sich bei Lothar Erath für sein Engagement.
Markus Schupp (r.) bedankt sich bei Lothar Erath für sein Engagement. ©Daniela Lais
Abschied und Neubeginn bei Feuerwehr

Feuerwehr nimmt Abschied und begrüßt neue Kameraden.

Hörbranz. Nach 28 Jahren als Führungskraft, 15 Jahre davon als Obmann Stellvertreter, legt Lothar Erath sein Amt bei der Hörbranzer Feuerwehr nieder. “Ich möchte mich für seine stets loyale Arbeit als Führungskraft, Jugendbetreuer und Maschinist bedanken”, so Kommandant Markus Schupp, der in seinem Amt bestätigt wurde. Die Wahl des Kommandant Stellvertreters fiel auf Mario Grünwald. Auch in der Funktion des Zugkommandanten gibt es Veränderungen. Thomas Seeberger folgt Günther Suppan, der seine Funktion aus beruflichen Gründen niederlegt.

Neue Feuerwehrmänner

Fünf neue Feuerwehrmänner unterstützen ab sofort das Hörbranzer Team. Nach einem erfolgreich absolvierten Probejahr wurden Thomas Achberger, Andreas Blum, Lukas Gamper, Aldo Hehle und Stephan Immler zu Feuerwehrmännern erhoben. Von der Feuerwehrjugend wechselt David Hellein in den Aktivenstand und beginnt das Probejahr, in dem er auch an Einsätzen teilnehmen wird. Die Hörbranzer Feuerwehr hat ein arbeitsreiches Jahr hinter sich. 8600 Stunden wurden von den 80 Kameraden für Einsatz, Ausbildung und Verwaltung geleistet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Abschied und Neubeginn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen