AA

Abfahrts-Training abgesagt

Nach der Absage des ersten Trainings für die Weltcup-Abfahrt der Herren in Val d’Isere wegen starken Schneefalls und dichten Nebels sowie der schlechten Prognosen für Freitag ist nun am Sonntag ein Doppelrennen möglich.

Sollte auch am Freitag kein Training stattfinden, würden – vorausgesetzt es wird Samstag trainiert – am Sonntag die Abfahrt und die Super-Kombination in Szene gehen.

Sollten am Sonntag zwei Rennen terminisiert werden, würde die Abfahrt sowohl für die Spezialabfahrt als auch für die Super-Kombination (aus Abfahrt und einem Slalomdurchgang) zählen. Jene Kombinierer, die über das normale Abfahrts-Länderkontingent hinaus starten, würden nur für die Super-Kombination gewertet und aus dem Klassement der Spezialabfahrt gestrichen.

Im ÖSV-Lager hätte man natürlich am Donnerstag lieber ein Training durchgezogen, andererseits kommt einigen der zusätzliche freie Tag nicht so ungelegen. „Für manche ist das gar nicht so schlecht, die Zeit zur Umstellung nach den Amerika-Rennen war sowieso sehr knapp bemessen“, sagte Abfahrtscoach Walter Hubmann. Nach freiem Skifahren am Vormittag stand dem rot-weiß-roten Speed-Team der Nachmittag zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

Hubmann hofft auf einen Zeitlauf am Freitag: “30, 40 Zentimeter Schnee werden schon noch runterkommen, aber ich hoffe, dass wir Freitag dann schon trainieren können.“

Bis vor zwei Wochen waren im 1.850 m hoch gelegenen Skigebiet die Hänge noch aper, worauf mit gewaltigem Aufwand eine perfekte Kunstschneepiste präpariert worden war. Seit ein paar Tagen schneit es fast ununterbrochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Abfahrts-Training abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen