AA

Abenteuernacht im Hexenwald

Viele begeisterte Kinder bei der Sulner Abenteuernacht im Hexenwald
Viele begeisterte Kinder bei der Sulner Abenteuernacht im Hexenwald
Sulz. Auch wenn es der Wettergott nicht gut mit den kleinen und großen Sulner Hexen meinte, tat dies der tollen Stimmung keinerlei Abbruch.
Abenteuernacht im Hexenwald

Die Hexennacht musste vom Wald kurzfristig in den Innenhof und den Mehrzwecksaal der Volksschule verlegt werden.
Aber die Kids waren begeistert, Hexenzeit in Sulz war angesagt. Zuerst mussten die „Hexenlehrlinge“ einen Zauberstab basteln und einen Hexennamen kreieren, bevor sie Einlass in den Hexenwald erhielten.
Dort galt s bei acht Stationen die Geschicklichkeit zu beweisen, zu basteln oder aber auch zu rasten und sich mit einem Hexentrank zu stärken.
Wer gesehen hat, mit wie viel Freude sich die über 20 Kinder im Hexenwald bewegten, mit wie viel Spaß sie sich an den einzelnen Bewerben beteiligten, so kann man getrost von einer „Hexennacht aller erster Sahne“ sprechen.
Die beiden Oberhexen Heidi und Beate hatten zusammen mit ihren Männern und Kindern eine wohl einmalige Veranstaltung geschaffen, die viele Kinderherzen höher schlagen ließ.
Der Abschluss dieser überaus tollen Hexennacht bildete das Hexenfeuer bei dem Würstchen gegrillt und der Hexentanz rund um das Feuer getanzt wurde.
Die Kinder verließen mit strahlenden Augen und trotz des schlechten Wetters überglücklich den Hexenwald, verbunden mit dem Wunsche für eine Neuauflage der Hexennacht beim Sulner Kinder und Jugendsommer 2010.
Nach dem Fußballcamp die zweite Veranstaltung des 24 Veranstaltungen umfassenden Sulner Sommerprogramms 2009, bei dem das Schildchen ausverkauft an der Türe hing.

Stationen im Hexenwald:

Fadenspiele
Hexen Memorie
Hexensprung
Donnerkegeln
Riechkolben und Hexenfingerchen
Waldgesichter
Hexenbesen
Leseecke

M. Welte

Sigmund Nachbaurstr. 8, 6832 Sulz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Abenteuernacht im Hexenwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen