Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abenteuer Sportcamp auf Großelterns Spuren

Die besten alten Spiele werden im Sommer neu entdeckt.

Bludenz. Hexentanz, Zehnerla, Gummitwist, Murmelspiele, Fadenspiele oder Himmel und Hölle sind längst nicht mehr jedem Kind bekannt. Das Abenteuer-Sportcamp will dem entgegenwirken und verstärkt Kinderspiele aus der guten alten Zeit anbieten. Im Zeitalter von Bewegungsmangel und Computerspielen ist eine Neuentdeckung der besten alten Sportspiele sicherlich begrüßenswert. Räuber und Gendarm, Mikado oder verschiedene Geschicklichkeitsspiele sollen heuer das mit über 150 verschiedenen Aktivitäten gespickte Sportcamp-Programm ergänzen.

Das Abenteuer-Sportcamp, das heuer außer in anderen Vorarlberger Gemeinden vom Montag, 27. Juli bis Freitag 31. Juli auch in Bludenz wieder stattfindet, bietet Spiele von A-Z. Neben den bekannten „großen“ Spielen wie Fußball, Handball, Hockey, Basketball & Co gibt es zahlreiche Spielvariationen für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Das Sportcamp 2009 wird so wie in den vergangenen Jahren auch heuer wieder vom Sportreferat der Stadt Bludenz unter Sportreferent Arthur Tagwerker unterstützt. Anmeldungen sind oneline auf www.summercamp.at und in der Sparkasse der Stadt Bludenz möglich, weitere Infos gibt es im Jugendreferat der Stadt Feldkirch unter Tel. 05522/304-1282.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Abenteuer Sportcamp auf Großelterns Spuren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen