AA

Abendmarkt: Das Fahrrad im Mittelpunkt

Das Elektrorad für zwei stellte die Lebenshilfe Hard-Rheindelta am Maimarkt in Höchst vor.
Das Elektrorad für zwei stellte die Lebenshilfe Hard-Rheindelta am Maimarkt in Höchst vor. ©A. J. Kopf
Spezialitäten und Fahrrad-Schwerpunkt am Abendmarkt

Der Höchster Abendmarkt am Samstag, 8. Mai, stand diesmal besonders im Zeichen der Radler. Unter anderem präsentierte die Lebenshilfe Hard-Rheindelta das Elektro-Fahrrad für zwei. Das gibt es bei der Werkstätte der Lebenshilfe in Hard zu mieten.

Natürlich wurde auch umfangreiche Information zum Fahr Rad Wettbewerb geboten und Beamte des Polizeipostens Höchst codierten auf Wunsch gratis Fahrräder. Dazu putzten Ministranten auf Wunsch gegen freiwillige Spenden Fahrräder. Die Spenden dafür kommen in die Kassa für den Rom-Ausflug im Sommer. CIC Radsport informierte über aktuelle Fahrräder, unter anderem die neuesten Elektro-Modelle und natürlich tolle Fahrradhelme.

Die Pfadfinder boten Sonnenblumenpflanzen und selbst bedruckte Sitzkissen an, der Union Bahnengolfclub Höchst servierte Hamburger zugunsten der Nachwuchsförderung. Etliche Stände mit bester Verpflegung verhinderten das Aufkommen von Hunger und Durst, es gab Speck, Käse, Marktwürste, Kuchen, griechische und mexikanische Spezialitäten sowie Spanferkel vom fahrbaren Grill.

Selbstverständlich wurden auch Geschenke und Schmuck angeboten, passend zum Muttertag. Spiele für Jung und Alt stellte die Spielothek Höchst im Pfarrzentrum zur Verfügung. Am Abend wurden auch noch die Gewinner von ,,Rheindelta saniert” ausgezeichnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Abendmarkt: Das Fahrrad im Mittelpunkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen