Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Rupp-Käsle-Areal vor dem Abschluss

Die zahlreichen Zaungäste können es bestätigen: Auf dem ehemaligen Rupp-Areal gehen die Abbrucharbeiten bestens voran.
Die zahlreichen Zaungäste können es bestätigen: Auf dem ehemaligen Rupp-Areal gehen die Abbrucharbeiten bestens voran. ©Schallert
Lochau. Das Wohnquartier „Mein Seedomizil“ des Lauteracher Projektentwicklers und Bauträgers i+R Wohnbau im Lochauer Kugelbeer steht vor dem Baubeginn. Noch im April werden die Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Rupp-Areal abgeschlossen.
Abbrucharbeiten am Rupp-Areal
Luftbilder von den Abbrucharbeiten
Abbrucharbeiten am Rupp-Areal II

Seit Anfang des Jahres laufen hier die Arbeiten auf Hochtouren und dies dank des sehr milden Winters fast ohne Unterbrechung. Rund 10.000 Kubikmeter Material fallen beim Abbruch der Industriebrache Rupp-Käsle mit den verschiedensten funktionalen Firmengebäuden an.

Flug über die Baustelle am Rupp-Areal

Unter Aufsicht eines Ingenieurbüros muss das gesamte Abbruchmaterial auf Schadstoffe untersucht werden, um es dann fachgerecht, je nach Klassifizierung, einer Deponie oder der Wiederverwertung zuzuführen. Daneben wurden bereits die ersten Leitungen für den Neubau umgelegt.

Baustart im April

Bevor mit den eigentlichen Bauarbeiten für das Wohnquartier „Mein Seedomizil Lochau“ begonnen werden kann, wird als nächster Schritt die Baugrube gesichert. Dafür werden sogenannte Spundwände acht bis zehn Meter tief in die Erde geschlagen. Danach folgt als erste der drei Bauetappen der Aushub für die geplante Tiefgarage mit über 300 Stellplätzen. Schlüsselfertig können die ersten Einheiten voraussichtlich Ende 2018 übergeben werden.

Quartier mit hoher Lebensqualität

Für die Nachnutzung des Rupp-Areals in Lochau in direkter Lage am Bodensee hat der Lauteracher Projektentwickler und Bauträger i+R Wohnbau ein Wohnquartier entwickelt, das neben rund 200 hochwertigen Eigentumswohnungen auch Gewerbeflächen für Handel und Dienstleistung bieten wird.

Alle Wohnungen sind für das Wohnkonzept wohn-iQ vorbereitet. So kann auf Wunsch jederzeit ein Dienstleistungsangebot des Pflegedienstleisters SeneCura in Anspruch genommen werden, das einen 24-Stunden-Notruf und individuell zusammenstellbare Leistungen zur Unterstützung im Alltag sowie professionelle Pflegeleistungen beinhaltet. Innovation zeigt auch das Außenraumkonzept: Neben privaten Gärten in den Erdgeschossen stehen den Bewohnern der Obergeschosse Pachtgärten zur Verfügung.

Mehr wissen – „Mein Seedomizil Lochau“

  • Standort: ehemaliges Rupp-Areal in Lochau
  • Projektentwicklung und Bauträger: i+R Wohnbau GmbH
  • Planung: Architekten-ARGE Gohm/Hiessberger, Feldkirch und Innauer/Matt, Bezau
  • Baustart: Frühjahr 2016
  • Fertigstellung erste Bauetappe: Ende 2018
  • Grundstücksfläche: 28.290 m2
  • Grünfläche: 15.060 m², davon Privatgärten 2.600 m2
  • Bebauung: 13 Baukörpern mit insgesamt 200 Wohnungen und 2 bis 4 Gewerbeeinheiten; 1 Haus für Forschung/Entwicklung oder Bildung
  • Tiefgarage mit 308 Stellplätzen
  • Carsharing geplant
  • Öffentliche Verkehrsanbindung: Bushaltestelle für Landbus Unterland, Bus- und Bahnstationen in Fußnähe
  • Energieversorgung: Wärmepumpe mit Erdsonden, Warmwasseraufbereitung mittels Solarenergie
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Rupp-Käsle-Areal vor dem Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen