AA

ABAU Tirol und Vorarlberg expandiert in Vorarlberg

Hohenems/Altach - Die Müller Wohnbau ist der Vorarlberger Landesorganisation der ABAU beigetreten. Geschäftsführer Gerhard Müller erwartet sich vor allem Wettbewerbsvorteile.

„Wir sind beigetreten, weil wir uns vor allem verbesserte Konditionen beim Einkauf von Baumaterialien erwarten. Als kleines Unternehmen können wir so die Vorteile von großen Firmen nutzen”, so Gerhard Müller. Mit Unterstützung der ABAU will man am Markt in Zukunft schnell und flexibel agieren können.
Die Müller Wohnbau hat ihren Sitz in Altach und beschäftigt 34 Mitarbeiter. Das Unternehmen besteht seit 1967 und konnte in Vorarlberg bereits über 2000 Wohneinheiten realisieren. Müller Wohnbau setzt bei seinen Projekten vor allem auf ökologische und ressourcenschonende Lösungen.

Müller Bau passt perfekt zu ABAU
Bernhard Muigg, Geschäftsführer der ABAU Tirol und Vorarlberg, freut sich über den Zuwachs in Vorarlberg. “Wir arbeiten vor allem für kleine und mittelständische Betriebe, deswegen passt Müller Bau perfekt zu uns. In Vorarlberg und Tirol ist die Expansion damit noch nicht zu Ende.” In Zukunft wird laut Muigg der Bereich Sanierung ein Schwerpunktthema der Baugenossenschaft sein.

Die Austria Bau besteht österreichweit aus vier autonomen Landesgesellschaften mit rund 150 Bauunternehmen, die gemeinsam 7500 Dienstnehmer beschäftigen. Sie beschafft ihren Mitgliedern durch Einkaufsbündelungen Baumaterialien zu günstigen Konditionen und dient darüber hinaus als Informationsplattform. In Projektgruppen werden Erfahrungen ausgetauscht. Die Stärken der Mitglieder sollen verbunden und Kooperationsmöglichkeiten optimal genutzt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ABAU Tirol und Vorarlberg expandiert in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen