A14: Auto bei Ausfahrt Koblach überschlagen

Koblach - Am Sonntagmorgen überschlug sich ein Pkw auf der A14 auf Höhe Koblach. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben, die Polizei vermutet Sekundenschlaf als Ursache.
Unfall auf A14
Bilder von der Unfallstelle

Der Schwarzacher war gegen 8:30 Uhr auf dem Nachhauseweg in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs, als er auf Höhe Ausfahrt Koblach zwischen Ausfahrtspur und Normalspur geriet. Er geriet in weiterer Folge auf den abgeschrägten Leitschienenanfang, fuhr einen Richtungspfeil um und kam schließlich im Grünstreifen auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der 47-Jährige war angeschnallt, der Sicherheitsgurt dürfte laut Polizeiauskunft Schlimmeres verhindert haben.

Sekundenschlaf vermutet

Als Unfallursache vermutet die Exekutive Sekundenschlaf. Der Schwarzacher wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Rankweil war, neben dem Rotem Kreuz und der Autobahnpolizei, mit vier Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • A14: Auto bei Ausfahrt Koblach überschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen