Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A tolles, neues Dahem

Benjamin freut sich über ein neues zu Hause
Benjamin freut sich über ein neues zu Hause ©caritas-vorarlberg

Neun Menschen mit Behinderung bezogen ihre neue Wohngemeinschaft in Schruns

BesucherInnen werden herzlich empfangen in der Wohngemeinschaft in der Batloggstraße 15 in Schruns. Berta Meixner zeigt stolz ihr Zimmer. Alles neu, das Bett, das Regal – einzig der Schreibtisch wurde noch nicht geliefert. “Jetzt habe ich mein eigenes Reich.” Alois ist der nächste, der mir sein Zimmer zeigt: Auch dieses freundlich und hell, die Holzmöbel strahlen Gemütlichkeit aus. In der Wohnküche geht es ebenfalls gemütlich zu. Jetzt, am späten Nachmittag “trudeln” alle BewohnerInnen in ihr neues Zuhause ein, trinken gemeinsam Kaffee und erzählen sich das Neueste vom Tag. Helmut hat nur kurz dafür Zeit: Er hat Betreuerin Konni zugesagt, dass er für heute den Einkauf übernimmt. So ist es mit der Selbständigkeit – die bringt auch viele Pflichten mit sich.

“Wir bieten unseren BewohnerInnen so viel Selbständigkeit und Selbstbestimmung wie möglich”, erzählt Stellenleiterin Irina Wieser vom Konzept dieser Caritas-Einrichtung. Die neue Wohngemeinschaft in Schruns bietet aber in erster Linie einen großen Vorteil: “Sie ist barrierefrei gebaut und verfügt über Pflegebehelfe. So können wir auch den Ansprüchen älterer Menschen mit Behinderung gerecht werden.” Geplant ist es, dass sie möglichst lange in ihrem Zuhause verbleiben können. Der Umzug verlief im Großen und Ganzen reibungslos: “Wir haben hier caritasinterne Ressourcen genutzt. Nicht nur, dass uns Carla-Möbel die Küche und die Einrichtung angefertigt haben, sie haben auch beim Umzug tatkräftig Hand angelegt”, macht sie ganz nebenbei Werbung für die Caritas-Arbeitsprojekte. Auch die BewohnerInnen haben die Übersiedelung von Vandans nach Schruns positiv aufgenommen. “Nur anfangs gab´s vereinzelt Schwierigkeiten bei der Orientierung in der neuen Wohnung”, erzählt Irina Wieser. Neben den zehn fixen Bewohnerplätzen bietet die “WG Benjamin” übrigens zusätzlich auch Betten zur Familienentlastung an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • A tolles, neues Dahem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen