AA

Ä: Ägypter verletzt

Einen Tag nach den Terroranschlägen von Sharm el Sheikh ist in Kairo ein Ägypter bei der Explosion einer selbst gebauten Bombe schwer verletzt worden. Der Mann ließ eine Tasche mit selbst gebauter Bombe fallen.

Der 33-Jährige löste die Explosion nach Angaben von Sicherheitskräften am Sonntag versehentlich aus, als er eine Tasche mit dem Sprengsatz im Süden der ägyptischen Hauptstadt fallen ließ. Weitere Menschen kamen bei dem Zwischenfall nach ersten Angaben nicht zu Schaden.

In der Nacht zum Samstag waren bei mehreren zeitgleichen Bombenanschlägen im ägyptischen Urlaubsort Sharm el Sheikh mindestens 88 Menschen getötet worden, darunter mindestens neun ausländische Touristen. Eine Gruppe mit Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Kaida bekannte sich zur Tat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Ä: Ägypter verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen