Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

90.000 Besucher werden erwartet

Eine riesige Auswahl bei 600 Ausstellern, die Präsentation der Alpenstadt Bludenz sowie die Sonderschau „Kinder in die Mitte“ stehen im Zentrum des Publikums-Interesses.

Aus der „Mustermesse“ der späten Vierzigerjahre entstanden, erfreut sich die jetzige Herbstmesse ungebrochen größter Beliebtheit bei internationalen Ausstellern und Besuchern. Mit zahlreichen Jubiläumsaktionen wird die 60. Auflage gebührend gefeiert. So werden unter anderem im AK-Kultur-Café die Rock-Stars der 50er- und 60er-Jahre aufgeigen. Die Mohrenbrauerei lässt die Gründerjahre mit einem eigenen Messe-Bräu aufleben. Und schließlich werden auch in der Hypo-Modeschau die Dessins der Vorarlberger Textilgrößen an die Anfänge erinnern.

Die traditionsreiche Dornbirner Messe ist schon immer ein Treffpunkt für Familien gewesen. Aus diesem Grund wird bei der Jubiläumsmesse die Sonderschau auf 2.000 Quadratmetern dem Thema „Kinder in die Mitte“ gewidmet.

Klassiker der Herbstmesse sind die Messethemen Bauen, Wohnen und Einrichten. Die Hochzeits-Halle wiederum bietet die gesamte Palette für den schönsten Tag des Lebens, in der Gesundheitsmesse LIFE wird Interessantes und Neues für ein aktives Leben gezeigt.

Besonders großen Einsatz zeigt auch die Alpenstadt Bludenz, die in voller Stärke in Dornbirn auftritt. Mit 28 Firmen und 25 Vereinen präsentiert Bürgermeister Mandi Katzenmayer die Vielfalt der charmanten Partnerstadt.

Auf rund 5.000 Quadratmetern entsteht auf dem Dornbirner Messegelände eine Bludenzer Erlebnis-, Handels- und Kulturzone. Das Milka-Schokofest hält ebenso Einzug wie eine alpenstädtische Blasmusik-Wolke: Am Messe-Samstag spielen nämlich die Bludenzer Stadtmusik, die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin sowie der Musikverein Braz auf.

Neben der südlichsten Stadt Vorarlbergs ist auch das östlichste Bundesland Österreichs auf der Dornbirner Herbstmesse präsent: Die Burgenland-Halle feiert im Jahr 2008 das 25-Jahr-Jubiläum. Und auch die Vorarlberger Landwirtschaft nutzt die Messeplattform, um auf die hervorragenden Produkte und Leistungen der Bauern aufmerksam zu machen.

Die 60. Herbstmesse läuft vom 3. bis 7. September 2008 und ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Zum gemütlichen Ausklang des Messetages lädt das neue Wirtschaftszelt ein.

Weitere Informationen sind unter www.messedornbirn.at oder telefonisch unter +43 (5572) 305-0 erhältlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Messe
  • 90.000 Besucher werden erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen