AA

9 Fakten zu Gregor Schlierenzauer

Dass er schon in jungen Jahren als herausragendes Talent galt und jetzt zu den erfolgreichsten Skispringern aller Zeiten gehört, ist jedem bekannt: Die Rede ist von Gregor Schlierenzauer. Doch hinter den zahlreichen Erfolgen im Wintersport, verbirgt Gregor noch weitere interessante Fakten.

Familienhintergrund

Die Familie ist für Gregor der perfekte Rückzugsort, um nach den Erfolgen wieder runterzukommen. Da er als Familienmensch aufgewachsen ist, ist ihm eine intakte Familie sehr wichtig.

Gregors Familie setzt sich aus seinen Eltern Paul und Angelika Schlierenzauer sowie seinen Geschwistern Gloria und Lukas Schlierenzauer zusammen. Mit seiner Mutter Angelika ziert der Tiroler die aktuelle “Danke Mama”-Kampagne von P&G.

Sein Manager stammt auch aus seiner Familie. Der mehrfache Rodelweltmeister und dreifache Medaillengewinner bei den olympischen Winterspielen, Markus Prock, ist Gregors Onkel.

Schlierenzauer auf einem Ohr taub

Offensichtlich hat der Skispringer keine Gleichgewichts-Probleme, obwohl er seit seiner Geburt auf dem linken Ohr taub ist.

DAPD-1

 

Gregor Schlierenzauer hält Momente fest

Fotoaustellung-in-Wien-1-AP

Schlierenzauer nimmt nicht nur die Siege auf den Schanzen ins Visier, sondern wirft auch gerne mal einen Blick auf die Kleinigkeiten. Da er alle Momente festhalten möchte, die er erlebt, hat er die Leidenschaft fürs Fotografieren entdeckt.

2010 präsentierte er seine erste Fotoaustellung “Snapshot” in Wien. Der Erlös der Fotoausstellung kam der Stiftung für Rückenmarksforschung “Wings for Life” zugute. 2013 veröffentlichte das Skisprung-Ass 54 Fotografien unter dem Motto “Stille Momente”.

Fotoausstellung-in-Salzburg

Fotoausstellung-im-Hangar-7

 

Schlieris Modekollection

Ob als Skispringer, Fotograf oder auch als Modedesigner: Schlieri ist immer erfolgreich. “THE NEW GS APPAREL COLLECTION” heißt seine Modekollektion. Gregor versucht in seiner Modekollektion eine schlichte, aber praktische Linie durchzuziehen.

 

Österreichischer Weitenrekord im Skifliegen

In Deutschland hält Michael Neumayer den Skiflugrekord bei 232,5 Metern, in der Schweiz Simon Ammann mit gestandenen 238,5 Metern – und in Österreich Gregor Schlierenzauer mit sensationellen 243,5 Metern. Schlierenzauer stellte diesen Rekord 2011 in Vikersund auf.

 

17 Schanzenrekorde

Zwischen 2006 und 2011 stellte Gregor Schlierenzauer 17 Schanzenrekorde auf. Bis heute hält er fünf davon:

1. Kuusamo (Finnland) – 147,0 m – aufgetellt am 1. Dezember 2007

2. Bad Mitterndorf (Österreich) – 215,5 m – aufgestellt am 10. Jänner 2009

3.Vancouver-Whistler (Kanada) – 149,0 m – aufgestellt am 25. Jänner 2009

4. Stams (Österreich) – 118,0 m – aufgestellt am 17. Oktober 2009

5. Oslo (Norwegen) – 110,0 m – aufgestellt am 26. Februar 2011

Vierschanzentournee

Mit einem Gesamtpunktestand von 933,8 Punkten gewann Gregor Schlierenzauer zum ersten Mal die Vierschanzentournee im Jahr 2011/12. Er siegte in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen, belegte in Innsbruck den zweiten Platz und in Bischofshofen den dritten Platz.

In der 61. Vierschanzentournee 2012/13 gelang ihm seine Titelverteidigung, er wurde mit 1100,2 Punkten Tourneesieger.

Gewinnt Schlierenzauer die 62. Vierschanzentournee, gelingt ihm ein Hattrick bei der Vierschanzentournee. Der Norweger Bjorn Wirkola ist bislang der einzige Skispringer, der einen Hattrick geschafft hat.

 

 61. Vierschanzentournee – Bischofshofen

 

Punkterekord im Weltcup

Seit dem Gesamtweltcup 2008/09 hält Gregor Schlierenzauer mit 2.083 Punkten aus 27 Springen den Punkterekord im Weltcup der Skispringer. In der gleichen Saison gewann er den Skiflugweltcup.

Bester Skispringer nach Weltcupsiegen

Mit seinem 40. Weltcupsieg am 4. Februar 2012 in Val di Fiemme überholte Gregor Schlierenzauer den polnischen Skispringer Adam Malysz in der Bestenliste nach Weltcupsiegen. Diese Liste hält die Skispringer, die einen Einzelkampf im Weltcup für sich entscheiden konnten, fest.

Am 3. Februar 2013 in Harrachov überbot er mit 46 Weltcupsiegen den Rekord von Matti Nykänen. Gregor liegt derzeit mit 50 Weltcupsiegen auf Platz eins der Bestenliste. Seinen 50. Weltcupsieg gewann er am 22. März 2013 in Slowenien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • 9 Fakten zu Gregor Schlierenzauer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen